Wintercheck Titelbild

Der Wintercheck für dein Fahrrad

Der Winter steht vor der Tür und das bedeutet für den ambitionierten Fahrrad- Fahrer natürlich ein bisschen Vorbereitung. Wer in dieser Zeit nicht auf das Auto oder öffentliche Verkehrsmittel umsteigen möchte, sollte einige Dinge beachten, um die kalte Jahreszeit möglichst sicher und angenehm zu überstehen. 

Wir haben  für euch im Folgenden einen kleinen “Wintercheck” aufgestellt, damit ihr für die kalten Monate auch möglichst gut vorbereitet seid.

Die Reinigung

Der erste Schritt um dein Fahrrad winterfest zu gestalten, liegt bei einer gründlichen Reinigung. Hier empfehlen wir dir einfach ein bisschen Spüli und Wasser zu verwenden und dein Fahrrad mit einem Schwamm oder ähnliches zu reinigen. Ein Hochdruckreiniger eignet sich hier nicht, da du mit dem starken Wasserstrahl Dinge wie zum Beispiel die Gangschaltung beschädigen könntest. 

Viele Fragen sich vielleicht wieso man das Fahrrad vor dem Winter überhaupt reinigen sollte, wenn es dann im Matsch eh wieder dreckig wird. Die sorgfältige Reinigung ist deshalb sinnvoll, weil dir vorab schon einige Dinge wie Risse in Rahmen, Lenker oder Gabel auffallen könnten, welche auf keinen Fall zu ignorieren sind, da diese sich zu starken Schäden entwickeln können. Hinzu kommt, dass für den nächsten Schritt, nämlich der Wartung und Reparatur ein sauberes Fahrrad auch deutlich angenehmer ist.

Fahrrad Reinigung

Wartung und Reparatur

Nun geht es also wie eben schon kurz angerissen an die Wartung und ggf. Reparatur deines Rads. Vorab noch einmal: Sollten dir beim vorigen Check größere Schäden irgendwo am Rahmen, Lenker, Gabel, Laufrad oder ähnlichem aufgefallen sein, suche lieber einen Fachhändler auf, solche Schäden können gefährlich werden und sind nicht zu unterschätzen. Sollte hier jedoch alles passen, kriegst du den Rest auch leicht selbst repariert.

Hier gibt es 5 Bereiche, die besonders wichtig sind: Reifen, Bremsen, Kette, Schutzblech und Licht.

Fahrrad Reifen

Die Reifen

Hier liegt das Hauptaugenmerk auf dem Zustand der Reifen. Ist dein Reifen Porös oder weist Risse auf? Dann solltest du ihn unbedingt vor dem Winter austauschen. Gerade der Wechsel von warm zu kalt kann den Zustand des Reifens noch weiter verschlechtern, besonders wenn dein Fahrrad auch noch viel draußen steht. Des Weiteren solltest du auch beachten dass dein Reifen- Profil in einem guten Zustand ist.

Bremsen

Die Bremsen sind natürlich zu jeder Jahreszeit ein ernst zunehmendes Thema. Im Winter kommt noch die Glätte als weitere Hürde hinzu, weshalb deine Bremsen unbedingt in einem guten Zustand sein sollten. Solltest du Scheibenbremsen an deinem Fahrrad haben, achte darauf dass sie sauber sind, wenn sie sonst nicht sehr abgenutzt sind und du nie Probleme hattest, musst du hier keine weiteren Maßnahmen vornehmen. Kniffliger wird es bei den klassischen Bremspads. Die sind allgemein schon nicht so langlebig wie die Scheibenbremsen und müssen deutlich öfter ausgetauscht werden. Den Zustand deiner Bremspads erkennst du an den Rillen, welche im besten Fall noch gut zu erkennen sind. Sind diese nur noch schwach oder sogar gar nicht mehr zu erkennen, solltest du sie vor dem Winter noch unbedingt austauschen.

Fahrrad Bremsen
Fahrrad Kette

Die Fahrradkette

Die Kette eines Fahrrad ist wahrscheinlich der Teil der die meiste Pflege benötigt. Gucke dir deine Kette genau an, wenn dir keine starken Abnutzungen auffallen ist ein Austausch in der Regel nicht nötig, oftmals reicht eine vernünftige Reinigung. Natürlich ist dies auch immer an die Nutzungshäufigkeit gebunden, falls du nun schon mehrere Tausend Kilometer auf deinem Fahrrad gerissen hast, ist ein Wechsel der Kette eventuell mal angebracht. Ansonsten kommst du aber mit einer alten Zahnbürste und etwas Kettenreiniger schon ziemlich weit. Auch die Reinigung der einzelnen Ritzel und Kassette bewirkt manchmal schon einiges. Zusätzlich ist es auch wichtig dass deine Kette immer gut geölt ist. Wenn du das alles einmal gründlich gemacht hast, solltest du für den Winter gut gewappnet sein.

Schutzblech

Das Schutzblech ist besonders wichtig im Winter, es sei denn du magst den fliegenden Matsch um dich herum. Jeder hat es wahrscheinlich schon mal erlebt, ein bisschen Matsch auf den Straßen und du siehst aus als wenn du gerade von einer intensiven Mountainbike- Tour kommst. Immerhin steht dir ohne Schutzblech keine besondere Gefahr bevor, aber trocken und sauber kommt natürlich jeder gerne ans Ziel. Achte darauf dass dein Schutzblech nirgends schleift, ansonsten gibt es aber nicht viel zu beachten.

Schutzblech Beispiel 2
Schutzblech Beispiel 2
Fahrrad Licht

Licht

Wer kennt es nicht im Winter, man geht im Dunkeln aus dem Haus und kommt im Dunkeln wieder zurück. Hinzu kommt eventuell noch Schnee oder Nebel, weshalb ein vernünftiges Fahrrad Licht im Winter umso wichtiger ist. Falls dein Licht noch über einen Dynamo läuft, solltest du prüfen ob dieser noch voll funktionstüchtig ist. Wenn du ein batteriebetriebenes Licht hast, überprüfe die Batterien und tausche sie gegebenenfalls aus. Ansonsten solltest du darauf achten, dass du je nach Wetterlage dein elektrisches Licht nicht Draußen am Fahrrad lässt, die Elektronik könnte unter Umständen kaputt gehen.

Zum endgültigen Check, findest du unten über den Button nochmal eine Checkliste zum Download. Wenn du hier alles abgehakt hast, sollte dein Fahrrad Winterfest sein. Denke natürlich immer daran auch vernünftige Kleidung zu tragen, auch das beste Fahrrad schützt dich leider nicht vor Kälte.

CHECKLISTE DOWNLOAD